Konzertvorschau

Ein Symphonischer Blumenstrauß

Mittwoch, 26. 06. 2019, 20 Uhr

Festsaal der Rudolf Steiner Schule

Kolpingstr. 3, 57072 Siegen

Benefizkonzert für die Rudolf Steiner Schule Siegen

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Waldorfpädagogik möchten wir der Rudolf Steiner Schule Siegen einen bunten musikalischen Blumenstrauß überreichen!

Wir gratulieren mit Melodien von Prokofjew, Strauß, Wagner, Mahler, Debussy, Tschaikowsky, Fauré, Glière, Puccini und Delibes. Ob Rosen, Mohn oder aus Stein  – jedes Werk repräsentiert eine einzigartige musikalische Blume!

Solistinnen:

Julia Ziehme, Sopran
Lara Grote, Mezzosopran


Vita Julia Ziehme

Die junge Sopranistin Julia Ziehme ist dem Siegener Publikum durch die Operette „Im weißen Rössl“, die aktuell im Apollo-Theater aufgeführt wird, bestens bekannt. Mit großem Erfolg singt sie darin die Hauptrolle der Josepha Vogelhuber.

1995 in Brachbach geboren nahm sie bereits während der Schulzeit Gesangs- und Klavierunterricht. Außerdem erlernte sie das Hornspielen und das Dirigieren. In vielen Musikvereinen der Region hat sie bereits mitgewirkt und ausgeholfen.

Seit 2016 studiert sie Musik an der Universität Siegen mit den Fächern Gesang (bei Renate Lücke-Herrmann), Klavier und Horn. 2018 wirkte sie als Gastsolistin der Philharmonie Südwestfalen bei der Livemusik zum Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit.


Vita Lara Grote

Die Mezzosopranistin Lara Sophia Grote begann ihre Gesangsausbildung bei Renate Lücke-Herrmann (Universität Siegen). Von 2012 bis 2016 wirkte sie als Mitglied des Düsseldorfer Mädchenchores sowie der Akademie für Chor und Musiktheater an verschiedenen Opernproduktionen der Deutschen Oper am Rhein mit, u.a. in „Carmen“, „Der Rosenkavalier“ und „Hänsel und Gretel“.

2017 wurde sie beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 auf Bundesebene ausgezeichnet und trat im Rahmen des „Weihnachtssingens“ solistisch in der Tonhalle Düsseldorf auf. Seit dem Wintersemester 2017/2018 studiert sie an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf in der Gesangsklasse von Anja Paulus und in der Klasse für Liedgestaltung von Hans Eijsackers. Sie ist regelmäßig, im Ensemble und solistisch, an Konzerten und Projekten der Hochschule beteiligt. Diese führten sie u.a. nach Montepulciano (Italien), in die Marienbasilika Kevelaer sowie das Ruhrfestspielhaus Recklinghausen.

2018 zählte sie zu den Finalist*innen des Bundeswettbewerbs Gesang des Deutschen Bühnenvereins. 2019 singt sie im Rahmen des jährlichen Opernprojekts der Robert-Schumann-Hochschule die Partie der Hermia in Benjamin Britten‘s „A Midsummer Night’s Dream“.