Konzertvorschau

 Sinfoniekonzert

Mit Werken von Glinka, Mussorgsky, Ljadow, Tschaikowsky

 

Solisten:

Elisabeth Terentieva (14 J), Violine

Denise Kaiser (13 J), Violine               

Akichika Yukawa (13 J), Violine 

 

 

Mittwoch, 4. Mai 2022, 20 Uhr

Festsaal der Rudolf Steiner Schule

Kolpingstr. 3, 57072 Siegen

 

Lebenslauf der Solisten

Mit Elisabeth Terentieva kam eine sehr junge, vielsprachige Kosmopolitin in das Pre-College Cologne. Am 1.2.2008 in St. Petersburg/Russland in eine Musikerfamilie hineingeboren, begann sie noch dort im Alter von 4 Jahren mit dem Klavierspiel.
Früh zog sie mit ihren Eltern nach Finnland, wo sie seit 2013 ihren ersten Violinunterricht erhielt.
Bereits im Alter von 7 Jahren debütierte sie dort als Solistin mit dem Lahti Orchester. Ein Jahr später wurde sie als Solistin mit dem Konservatorium-Orchester eingeladen.
2017 siedelte die Familie aus beruflichen Gründen nach Deutschland über. Seit 2018 begann sie zunächst als Privatschülerin mit Hauptfach Violine bei Prof. Ute Hasenauer. Seit dem Sommersemester 2020 ist sie Jungstudierende des Pre-College Cologne in ihrer Klasse.
2018 und 2019 erspielte sie sich jeweils 1.Preise bei den Auswahlvorspielen des Deutschen Tonkünstlerverbandes NRW. 2019 konnte sie sich über 1.Preise bei den Wettbewerben von „Jugend musiziert“ in der Kategorie Violine solo im Regional- und Landeswettbewerb freuen.
In all diesen Jahren konzertierte sie regelmäßig, in verschiedenen Städten und Sälen, wie z.B. im Mutter Beethoven-Haus Ehrenbreitstein, in der Hochschule für Musik und Tanz Köln, in Düren, Frechen, Wiehl, Euskirchen, Koblenz und Mainz.
An Meisterkursen von Prof. Hasenauer und Benjamin Ramirez nimmt sie regelmäßig aktiv teil, u.a. auch im Rahmen der Pre-College Cologne Sommerakademie 2019, und ist weiterhin am Klavier aktiv und ebenso sehr sportbegeistert.
Gerade erhielt sie einen 1.Preis mit 25 Punkten beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ 2022

Denise Kaiser wurde am 31.05.2008 in Wuppertal geboren und erhielt bereits im Alter von 4 Jahren ihren ersten Klavierunterricht bei Noeko Takimura.
Der Beginn des Violinspiels folgte mit 6 Jahren bei Susanne Imhof.
2016 wechselte sie zunächst privat zu Prof. Ute Hasenauer und wurde 2019 als Jungstudierende im Pre-College Cologne im Hauptfach Violine in ihre Klasse aufgenommen.
Denise erspielte sich 2016 und 2019 in der Kategorie Violine solo bei den Regional,- und Landeswettbewerben von „Jugend Musiziert“ jeweils 1. Preise mit Höchstpunktzahlen, worauf erste Konzertauftritte u.a. im großen Sendesaal des WDR Funkhauses in Köln in der Sendung „WDR KiRaka Konzerts“ folgten.
Darüber hinaus erhielt sie weitere nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, wie den Nachwuchsförderpreis der Kreissparkasse Düsseldorf,
1. Preise im DTKV Musikwettbewerb (2016, 2017, 2018) und den 1. Preis beim Concorso Internazionale di Musica Citta di Stresa (Italien) 2019.
2017 feierte sie zusammen mit Akichika Yukawa und einem Vivaldi Konzert für 2 Violinen im Alter von 9 Jahren ihr Debüt als Solistin mit Orchester im Rahmen der Pre-College Cologne Sommerakademie im Erholungshaus von Bayer Kultur in Leverkusen unter der Leitung von Prof. Richard Gwilt.
Sie nimmt regelmäßig aktiv an Meisterkursen von Prof. Hasenauer und Benjamin Ramirez teil. Die Hospitation eines Meisterkurses von Pinchas Zukerman bereicherten sie nachhaltig.
Auch kammermusikalisch sammelte sie erste Erfahrungen im Streichquartett, Duo und Trio, bei einem Kammermusikkurs in Montepulciano/Italien und der Pre-College Cologne Sommerakademie 2019 sowie verschiedenen Konzertauftritten.
2020 spielte sie in Köln als Solistin beim „Frühlingsspitzen“ Konzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen das „Scherzo“ aus op.42 von P.I.Tschaikowsky.
Auch in der Kategorie Klavier vierhändig und Klavier Solo gewann sie in 2015, 2017 und 2020 jeweils 1. Preise bei den Regional- und Landeswettbewerben von „Jugend Musiziert“ mit Höchstpunktzahlen. Sie erhielt außerdem jeweils den 2. Preis beim Bitburger Klavierwettbewerb 2018 und beim van Bremen Klavierwettbewerb 2019 und der MozARte Int’l Piano Competition.
Mit Hilfe ihres absoluten Gehörs gewann Denise 2021 in der Fernsehsendung „Klein gegen Groß“ (ARD) in einem „5-Töne-gleichzeitig-Hören“ Duell gegen Startenor Rolando Villazón. Außer Musik mag sie gern Jonglieren, Schwimmen und Tischtennis.
Gerade erhielt sie einen 1.Preis mit 25 Punkten beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ 2022.

 

Akichika Yukawa wurde am 5.7.2008 in Erfurt/Deutschland als 3.Kind japanischer Eltern geboren.
Schon früh kam er in Kontakt mit Musik und erhielt bereits im Alter von 2 Jahren bei seiner Mutter, einer Fagottistin und Pianistin den ersten Klavierunterricht.
2012 begann er im Alter von 4 Jahren bei Frau Dorothee Schmidt an der Musikschule für Streicher in Erfurt mit dem Violinspiel.
Schon 2013 wurde er Mitglied bei der Philharmonischen Kinder- und Jugendchor der Musikschule Erfurt und absolvierte erfolgreich erste öffentliche Auftritte.
2014 und 2015 konnte er sich über das Prädikat „hervorragend“ in der Kategorie „Violine unter 7 Jahre“ beim Jugend-Musik-Wettbewerb im Rahmen der Badsulzaer Musiktage freuen.
Seit dem Umzug 2016 nach Bonn erhält er den Violinunterricht bei Prof. Ute Hasenauer-Ramirez, zunächst privat, seit dem Sommersemester 2019 als Jungstudent im Pre-CollegeCologne der Hochschule für Musik und Tanz Köln in ihrer Klasse.
2016 und 2019 folgten 1. Preise bei den Wettbewerben von „Jugend musiziert“ in Regional- und Landesebene.
2016, 2017, 2018 wurde er mit jeweils 1.Preisen bei den Auswahlvorspien des DTKV NRW ausgezeichnet.
2017 feierte er zusammen mit Denise Kaiser und einem Vivaldi Konzert für 2 Violinen sein Debüt als Solist mit Orchester im Rahmen der Pre-College Cologne Sommerakademie im Erholungshaus von Bayer Kultur in Leverkusen.
2019 stellte er sich erstmalig international vor und errang einen 2.Preis beim Concorso Internazionale di Musica Citta di Stresa/Italien.
Kammermusikalisch sammelte er erste Erfahrungen im Streichquartett, Duo und Trio, bei einem Kammermusikkurs in Montepulciano/Italien und der Pre-College Cologne Sommerakademie 2019, sowie verschiedenen Konzertauftritten.
2020 folgten Konzertauftritte in Kumamoto/Japan, sowie als Solist mit Orchester bei den „Frühlingsspitzen“ 2020 mit der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung von David Marlow in Köln.
Im gleichen Jahr konnte er sich über einen 1.Preis & Förderpreis beim Carl-Schröder-Wettbewerb Sondershausen freuen.
An Meisterkursen von Prof. Hasenauer und Benjamin Ramirez nimmt er regelmäßig aktiv teil und interessiert sich sehr für die Biographien prominenter Geiger. Akichika Yukawa ist seit 2019 Stipendiat des Rotary Club Köln-Kapitol.
Gerade erhielt er einen 1.Preis mit 25 Punkten beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ 2022.